Mit der Zonen-Methode kann die Regulation Ihres Energiekörpers aktiviert werden, Ihre Selbstregulierungskräfte angeregt und die Blockaden lösen.

Gesundheitsvorsorge – so einfach kann es sein! Zonen-Methode.

Zonen-Methode Elektroden anbringen bei JohannaDie Zonen-Methode setzt sich aus verschiedenen Teilbereichen diverser Naturverfahren zusammen. Sämtliche angewandte Techniken gehen davon aus, dass die Ursache für jedes emotionale oder körperliche Leiden durch einen Schwund von Biophotonen – das sind die kleinsten messbaren Lichtenergieteilchen – entstanden ist. Durch die Zonen-Methode werden die Photonendepots im Körper wieder aufgefüllt!

Das interessanteste an der ZM ist sicherlich die kurze, komplexe Anwendungszeit, um riesige Veränderungen in Gang zu setzen. Bedenken Sie auch, dass unser Körper jahreszeitlich unterschiedlich reagiert.

Angewendet wird die ZM mit dem COSMO2 Twister, einem nach neusten Erkenntnissen der Quantenphysik aufgebauten Regulationsgerät. Unterstützend werden dabei körpereigene Substanzen eingesetzt und speziell aufbereiteten Zonenpräparaten verwendet.

Hilfreich, unterstützend und begleitend anwendbar:

  • zur Steigerung des Wohlbefindens und der energetischen Ausgewogenheit
  • zum Lösen von energetischen Blockaden
  • zum Aufladen der körpereigenen Energieakkus
  • zur Stärkung der Meridianumläufe und der Chakrenaktivität
  • zur Entspannung und Steigerung der energetischen Körperbalance
  • zur Regulation des Energiekörpers usw…

Bitte beachten Sie:
Die Zonen-Methode ist eine begleitende und unterstützende Maßnahmen zum Erhalt des Wohlbefinden und ist somit kein Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung, oder für psychologische oder psychotherapeutische Behandlung und Untersuchung!